Categories
Selbsthilfe

Selbsthilfegruppe oder Gruppentherapie?

Wir erhalten oft Anrufe von Menschen, die sich nicht sicher sind ob eine Selbsthilfegruppe oder eine Gruppentherapie für sie geeignet ist.

Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Menschen mit dem Konzept einer Selbsthilfegruppe vertrauter sind als mit dem einer Therapiegruppe, muss ich ihnen oft die Unterschiede erklären.

Auch andere Therapeuten, die keine Therapiegruppen leiten, können mit den Unterschieden zwischen den beiden Gruppentypen nicht vertraut sein.

Die Unterschiede zu verstehen, kann Ihnen helfen, die richtige Gruppe für Sie zu finden.

Hier sind die wichtigsten Unterschiede zwischen einer Selbsthilfegruppe und einer Gruppentherapie.

Die Gruppen haben andere Ziele

Selbsthilfegruppen Ziele

Das Ziel einer Selbsthilfegruppe ist es, Ihnen bei der Bewältigung zu helfen. Sie treten einer Selbsthilfegruppe bei, wenn Sie erkennen, dass Ihre üblichen Fähigkeiten zur Bewältigung einer aktuellen Schwierigkeit in Ihrem Leben nicht ausreichen und dass Sie mehr Unterstützung brauchen, als Ihnen Ihre Freunde und Familie bieten kann. Die Gruppenmitglieder durchleben alle eine ähnliche Herausforderung in ihrem Leben. Ein unterstützendes Umfeld, in dem Sie über das, was Sie durchmachen, sprechen können, kann Ihre Chancen, ein besseres Ergebnis zu erzielen, erheblich erhöhen als jemand, der keinerlei Unterstützung erhält. Es kann den Unterschied ausmachen, ob man diesen Kampf beschädigt oder stärker als zuvor übersteht.

Gruppentherapie Ziele

Das Ziel der Gruppentherapie ist Veränderung. Sie treten einer Therapiegruppe bei, wenn Sie ein wiederkehrendes Problem oder Unzufriedenheit mit Ihrem Leben haben und Sie erkannt haben, dass die Veränderung bei Ihnen beginnen muss. Das Ziel einer Therapiegruppe ist es, Ihnen zu helfen, sich selbst besser zu verstehen, um die Gedanken und Verhaltensweisen zu ändern, die zu den Problemen in Ihrem Leben führen.

Die Gruppen arbeiten an verschiedenen Themen

Wenn Sie die Ziele der Gruppe oder die Bewältigung oder Veränderung eines Problems in Ihrem Leben in Betracht ziehen, kann es Ihnen helfen, die Arten von Problemen zu identifizieren, die für jede Art von Gruppe am besten geeignet sind.

Selbsthilfegruppen Themen

Sie müssen mit dem fertig werden, was Sie nicht ändern können. Selbsthilfegruppen sind am besten geeignet, mit Problemen und Herausforderungen umzugehen, die nicht geändert werden können. Sie können nicht die Tatsache ändern, dass Sie ein Kind mit Autismus haben oder dass Sie eine Scheidung durchmachen oder dass Sie einen geliebten Menschen verloren haben, der gestorben ist. Was Sie jedoch durch Ihr Engagement in einer Selbsthilfegruppe ändern können, ist, wie gut Sie mit diesen Kämpfen zurechtkommen.

Gruppentherapie Themen

Verändern Sie sich selbst, verändern Sie Ihr Leben. Es gibt viele Probleme im Leben, die verändert werden können, wenn man neue Einblicke in die Gedanken, Überzeugungen und Verhaltensweisen gewinnt, die sich auf das Problem auswirken. Depression, Angst, Sucht, unbefriedigende Beziehungen, geringes Selbstwertgefühl, Schwierigkeiten, sich durchzusetzen; all diese Schwierigkeiten können durch die persönliche Arbeit, die Sie in der Gruppentherapie leisten, behandelt und positiv verändert werden.

Die Gruppen arbeiten unterschiedlich

Selbsthilfegruppen Arbeit

Die Gruppenmitglieder unterstützen sich gegenseitig in ihrem Heilungsprozess, indem sie respektvoll zuhören, während jedes Mitglied seine Gefühle teilt, indem sie Ermutigung anbieten und Ratschläge erteilen.

Gruppentherapie Arbeit

Die Gruppenmitglieder konzentrieren sich darauf, sich selbst besser zu verstehen und ihre problematischen Gedanken und Verhaltensweisen zu ändern. Dies wird dadurch erreicht, dass die Gruppenmitglieder bereit sind, zu untersuchen, wie sie in der Gruppe und im Leben denken, fühlen und sich verhalten. Die Gruppenmitglieder bringen zum Ausdruck, wie sie über die Umstände und Beziehungen in ihrem Leben denken und wie sie sich in der Gruppe fühlen. Die Gruppenmitglieder fordern sich selbst heraus, wahrhaftig und verletzlich zu sein und in der Lage, Feedback zu geben und zu empfangen. Das Wachstumspotenzial, sich selbst zu erlauben, sich anderen gegenüber zu öffnen, ist enorm.

Die Gruppenmitglieder sind anders zusammengesetzt

Selbsthilfegruppen Zusammensetzung

In einer Selbsthilfegruppe haben die Gruppenmitglieder ein gemeinsames Anliegen, z.B. eine Selbsthilfegruppe für Scheidung, eine Selbsthilfegruppe für Krebs oder eine Selbsthilfegruppe für Trauer. Sie hätten nicht jemanden, der mit Krebs zu tun hat, in derselben Gruppe wie jemand, der mit einer Scheidung zu tun hat. Die Aufnahme in eine Selbsthilfegruppe ist einfach und beruht einfach auf dem Wunsch eines Mitglieds, in der Gruppe zu sein, und darauf, ob sie das Thema, auf das sich die Gruppe konzentriert, teilen.

Gruppentherapie Zusammensetzung

In einer Therapiegruppe können die Gruppenmitglieder ein bestimmtes Thema haben, das sie behandeln, wie z.B. Depressionen, Angstzustände oder Beziehungsprobleme, oder sie können eine sehr vielfältige Gruppe sein, deren Mitglieder an allen drei Themen und mehr arbeiten. Die Gruppen können alle männlichen, alle weiblichen oder gemischtgeschlechtliche Gruppen sein. Manchmal besteht für die Gruppenmitglieder umso mehr Gelegenheit, voneinander zu lernen und voneinander zu wachsen, je vielfältiger die Mitgliedschaft ist. Die Auswahl der Gruppenmitglieder ist komplizierter, und die Gruppenmitglieder werden befragt, um sicherzustellen, dass die Gruppe für das Mitglied geeignet ist und dass das Mitglied für die Gruppe geeignet ist.

Unterschiedliche Beziehungen der Gruppenmitglieder

Selbsthilfegruppen Beziehungen

Da die Bereitstellung zusätzlicher Unterstützung, um den Mitgliedern bei der Bewältigung zu helfen, das Hauptziel einer Selbsthilfegruppe ist, ist es sinnvoll, dass Selbsthilfegruppen die Mitglieder ermutigen, sich außerhalb der Gruppensitzungen zu treffen, um zwischen den Sitzungen und möglicherweise sogar nach dem Ende der Gruppe tiefere Beziehungen zu entwickeln, auf die sie sich verlassen können.

Gruppentherapie Beziehungen

Therapiegruppen sind in dieser Hinsicht das genaue Gegenteil. Da das Ziel einer Therapiegruppe eine tiefe, persönliche Erkundung ist, die zu Veränderungen führt, brauchen Sie eine sichere, geschlossene Umgebung, in der die Teilnehmer ehrlich und emotional verletzlich sein können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wie sich dies auf ihr persönliches Leben auswirken wird. Es ist so etwas wie “Was in Vegas passiert, bleibt in Vegas”. Die Mitglieder können mutiger sein, wenn sie wissen, dass es den Raum nicht verlassen wird. Es gibt mehrere andere klinische Gründe, die zu involviert sind, um hier zu erklären, warum Beziehungen außerhalb des Raumes für Therapiegruppen schädlich sein können. Von der Kommunikation mit anderen Gruppenmitgliedern außerhalb der Gruppensitzungen wird daher strengstens abgeraten.

Die Verpflichtungen sind verschieden

Selbsthilfegruppen Verpflichtungen

Jede Selbsthilfegruppe kann ihre eigenen Anforderungen an die Mitglieder stellen, aber normalerweise sind die Verpflichtungen gegenüber einer Selbsthilfegruppe minimal. Die Mitglieder können jederzeit für eine Sitzung vorbeischauen. Obwohl es den Mitgliedern empfohlen wird, zum eigenen Nutzen und zum Nutzen der Gruppe regelmäßig teilzunehmen, wird dies oft nicht erwartet. Ich würde vermuten, dass die meisten Selbsthilfegruppen einfach darum bitten, dass alle Mitglieder sich gegenseitig mit Respekt behandeln.

Gruppentherapie Verpflichtungen

Aufgrund der tiefgreifenden Arbeit einer Therapiegruppe wird von den Mitgliedern mehr Engagement verlangt. Das Kommen und Gehen von Mitgliedern würde den Prozess stören, weil die abwesenden Mitglieder wichtige Enthüllungen verpassen würden oder ein Gespräch, das in einer Sitzung stattfand, in der nächsten Sitzung nicht fortgesetzt werden könnte. Daher erfordern die meisten Gruppen eine anfängliche Zeitverpflichtung von zwei bis drei Monaten Teilnahme an der Gruppe, regelmäßige Anwesenheit (mit einigen Ausnahmen) und wenn es Zeit für ein Mitglied ist, die Gruppe zu verlassen, hat die Gruppe drei Sitzungen, um sich zu verabschieden und ihre Gefühle über das Ende dieser Beziehung auszudrücken.

Alles andere

In diesem Blog wurden die Unterschiede zwischen Selbsthilfegruppen und Therapiegruppen in ihrer reinsten Form definiert, aber Sie werden vielleicht feststellen, dass es auch viele andere Arten von Gruppen gibt. Es gibt Kunsttherapiegruppen und Tanztherapiegruppen. Es gibt Traumdeuter- und Hundetherapiegruppen.

Die meisten dieser Alternativen geben lediglich den Therapieansatz des Therapeuten an und definieren nicht, ob es sich bei der Gruppe um eine Selbsthilfegruppe oder eine Therapiegruppe handelt. Für jede Art von Gruppe, der Sie begegnen, kann Ihnen dieser Blog helfen, die Gruppe klarer einzuschätzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *